COPYRIGHT @ ALLE RECHTE VORBEHALTEN. MADE BY BRITTA BERGER

Zuchtstätte Samojeden vom PLeissengrund Herzlich Willkommen auf der Seite unserer kleinen Hobbyzucht in Sachsen.


Familie Berger

Juri-Gagarin-Str. 55

08115 Lichtentanne OT Stenn



ADRESSE


Telefon: 0375-783401

Fax:0375-783489

Email: familie@berger-zwickau.de

Home Info Hunde
Galerie Kontakt



DER SAMOJEDE

-VOM EXPEDITIONSHUND ZUM FAMILIENHUND-

Die Geschichte:
• zählt zu ältesten Hunderassen der Welt • über tausend Jahre alt • nach Nomadenvolk benannt • als Familienmitglied angesehen • wurden als HEILIG angesehen -Ursprünglich aus Russland (Nenzen/Samojeden,Enzen)

-Westsibirien -Uralgebirge bis Fluss Jenissej -kalte Gegenden

Aussehen:

• Größe/Gewicht: -mittelgroße Hunderasse 45-60cm

• Fellfarbe/Felldichte: -trägt sehr üppiges Haarkleid

-selbstreinigend

• Körperbau: -dunkelbraune Augen

-dicke, rundliche und weit auseinander stehende Ohren

-breiter, muskulöser Rücken

-feste, starke Vorder- und Hinterläufe

-Pfoten mit Fellpolstern


Temperament:

• sehr stur, anhänglich und zuverlässig

• robust, ausdauernd und aktiv

• anpassungsfähig und sanft

• ausgeprägte Bellfreude

• lebhaft, aufgeschlossen und selbstbewusst

• nicht ängstlich oder nervös

• sehr kinderlieb !7

Ursprüngliche Nutzung:

• Schlitten ziehen

• Rentierhüten

• Wachhunde

• Jagdbegleiter

• Nutzung Heute: Begleit- und Familienhunde




Besonderheiten:

• stellten sich todesmutig sogar Eisbären  • soll von den am frühesten domestizierenden Hunden  abstammen

• Namen von eurasischem Nomadenvolk zu verdanken  • beim ziehen schwerer Lasten oder in der Ausdauer liegt er anderen Schlittenhunden klar im Vorteil

• Hundesport (Agility) oder das tragen von Taschen  • wird als „Gute - Laune - Bär“ bezeichnet  


Interessantes:

• junge Samojeden zernagen alles, was ihnen in die Pfoten fällt  • Nasse Samojeden „hundeln“ (stinken) nicht  • Samojeden haben eine angeborenen Respekt vor Wasser  • Samojeden benötigen zwar viel Auslauf, können aber in Wohnungen gehalten werden • Samojeden pinkeln immer Richtung Nord-Süd